Inhaltsverzeichnis

Display-Fernzugriff

Verwenden Sie Display-Fernzugriff (RDA), damit eine Person an einem entfernten Standort ein Betriebsdisplay einsehen kann.

MTG-Verbindung: Prüfen Sie nach, ob die Softwareversionen des Displays und MTG kompatibel sind und die beiden Komponenten miteinander kommunizieren.

Signalstärke: Zeigen Sie die Signalstärke an, um zu bewerten, ob eine Display-Fernzugriffsitzung erfolgreich durchgeführt werden kann. Ein schwaches Mobilfunksignal kann die Herstellung einer Verbindung für die Display-Fernzugriffssitzung verhindern.

Blaue Umrandung: Wenn eine Display-Fernzugriffssitzung im Gange ist, ist der Displaybildschirm von einer blauen Umrandung umgeben, um anzuzeigen, dass die Sitzung aktiv ist.

Sitzung beenden: Beenden Sie die Sitzung vom Display aus, damit der Displaybildschirm nicht mehr von einem entfernten Benutzer eingesehen werden kann.

Verwendung von Display-Fernzugriff

Melden Sie sich von einem Computer oder einem Mobilgerät bei JDLink.com oder MyJohnDeere.com an und wählen Sie die gewünschte Maschine aus. Leiten Sie eine Display-Fernzugriffssitzung ein, um eine Anforderung für einen Display-Fernzugriff an die Arbeitskraft in der Kabine zu senden. Die Anforderungsmeldung muss angenommen werden, um die Sitzung zu starten.

Nachdem eine Verbindung hergestellt wurde, wird die Displayansicht über ein Ethernetkabel zum MTG der Maschine gesendet. Mithilfe einer Mobilfunkverbindung werden die Daten vom MTG zum Kommunikationsnetzwerk von John Deere gesendet und der Displaybildschirm kann auf JDLink.com bzw. MyJohnDeere.com angezeigt werden.

Die Arbeitskraft in der Kabine kann von einem entfernten Standort aus bei der Einrichtung, Optimierung und Störungssuche des Displays unterstützt werden.