Inhaltsverzeichnis

Datei-Manager

Die Anwendung „Datei-Manager“ wird verwendet, um Daten zum und vom Display zu übertragen. Die Daten können entweder drahtlos mittels MyJohnDeere-Vorgangszentrale übertragen werden oder es kann ein USB-Stick verwendet werden, um die Daten zwischen den Displays oder der kompatiblen Desktop-Software zu übertragen.

Es ist wichtig, die Daten in regelmäßigen Abständen auf einem USB-Stick zu sichern.

Der interne Speicher des Displays ist für eine ausreichende Kapazität ausgelegt, um alle Daten einer Maschine pro Saison zu speichern. Wenn der Speicher zu 95 % belegt ist, erscheint eine Meldung. Daten sollten exportiert und gelöscht werden, bevor mehr als 95 % des Speichers belegt ist.

Registerkarten von Datei-Manager

Datensynchronisierung – Dient zur Konfiguration von Voreinstellungen und zur Störungssuche der Verbindung mit MyJohnDeere-Vorgangszentrale.

Importieren – Dient zum Importieren von Daten von einem USB-Stick oder von der MyJohnDeere-Vorgangszentrale.

Exportieren – Dient zum Exportieren von Daten von einem USB-Stick oder von der MyJohnDeere-Vorgangszentrale.

Löschen – Dient zum Löschen von Daten aus dem Display.

Werksdatenrücksetzung

Bei einer Werksdatenrücksetzung werden alle Benutzerdaten aus dem Display entfernt. Dies beinhaltet Einstellungs- und Dokumentationsdaten, Lenksysteminformationen, Totale und benutzerdefinierte Hauptbedienseiten-Layouts. Spracheinstellungen und regionale Einstellungen und Aktivierungen werden nicht zurückgesetzt.

Wählen Sie „Einstellungen“ am oberen Rand der Anwendung „Datei-Manager“ aus.